Sonos bringt Komplettsystem für drahtlos vernetzten Musikgenuss

MobileNetzwerkeWLANWorkspaceZubehör

Was die klassische Stereoanlage für den Walk- oder Discman, ist das Digital Music System von Sonos für den iPod ? bis zu 32 verschiedene Abspielgeräte werden drahtlos unterstützt.

Das so genannte Digital Music System (DMS) von Sonos macht die Vision vom vernetzten Zuhause greifbar. Das System hat zwei Hauptkomponenten: Beliebig viele Controller und bis zu 32 Player.

Der Controller (siehe Foto unten links) basiert auf Linux und dient zur Steuerung der Kommunikation zwischen dem Musikarchiv, das sich sowohl auf einem PC als auch auf einem Mac befinden kann, und den verschieden Playern im Haus. Der ZonePlayer (siehe Foto unten rechts) ist das Audio-Endgerät im vernetzten Zuhause. Er ist mit 50 Watt Ausgangsleistung ausgestattet und muss um externe Lautsprecher ergänzt werden.

Dabei wird sowohl bei der Verbindung von Rechner und Controller als auch bei der Kommunikation zwischen Rechner und Player auf das 802.11g-Wireless-Protokoll gesetzt, welches aber von Sonus in Sachen Performance optimiert und Sonusnet getauft wurde. Der ZonePlayer unterstützt alle Dateien im MP3-, AAC-, WMA-, FLAC-, Ogg Vorbis- und WAV-Format.

Bei aller Freude über die schier unerschöpflichen Vernetzungsoptionen die das DMS bietet, macht die Technik den Entwicklern mal wieder einen Strich durch die Rechnung. Je nach Kompressionsrate sei der simultane Hörgenuss dem Hersteller zufolge auf 5 bis 15 Streams beschränkt. Für einen normalen Haushalt sollte dies aber allemal ausreichen. Ein weiteres, nicht unerhebliches Problem des DMS ist die mangelnde Unterstützung von Digital Rights Management Systemen, wie sie beispielsweise vom Musik-Download-Branchenführer Apple eingesetzt werden. Einzig geschützte Songs von Kooperationspartner Real Networks aus dessen Online Musikshop Real Rapsody lassen sich neben allen ungeschützen Titel vom DMS abspielen.

Ein ZonePlayer wird 539 Euro kosten, wohingegen ein Controller für 429 Euro zu haben sein wird. Zudem soll es ein Bundle-Angebot mit zwei Playern und einem Controller für 1299 Euro geben. Am 10. Juni startet der Verkauf in Großbritannien. Bis zum Ende des Jahres möchte man auf allen wichtigen europäischen Märkten vertreten sein. (ah)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen