Italienische Polizei sprengt Kinderporno-Ring

Allgemein

Fast 200 Personen, darunter Priester und Polizisten, werden als Teilnehmer eines Pädophilenrings verhaftet.

Der italienischen Polizei gelang ein Schlag gegen Kinderpornografie im Internet.

Wie aus dem Polizeibericht hervorgeht, enthielt ein anonymer, passwortgesicherter Webserver zum Teil gewalthaltige sexuelle Abbildungen von vier- bis achtjährigen Mädchen. Unter den 186 ermittelten Nutzern des Serves waren drei Priester, ein Bürgermeister, ein Polizist, ein Sozialarbeiter und weitere Personen des öffentlichen Lebens.

Die Ermittlungen dauerten rund ein Jahr, begonnen wurden sie auf Grund von Hinweisen einer Kinderschutzorganisation. (fe)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen