Hitachi vermarktet Thin Clients als sichere Computer

NetzwerkeSicherheitSicherheitsmanagement

Ohne Festplatte sollen Computer sicherer werden, so die Rechnung des japanischen Herstellers Hitachi.

Der japanische Elektronikhersteller Hitachi plant eine neue Linie von mobilen und stationären Computern ohne Festplatte.

Ab August soll die Abwesenheit eines lokalen Speichers für mehr Sicherheit sorgen: alle Anwendungen laufen dann auf einem zentralen Server, der sowohl eine potentielle Vireninfektion wie auch das Verbreiten unternehmenskritischer Informationen unterbinden soll.

Diese Sicherheit soll dem Kunden dann rund 1000 Euro pro Gerät wert sein, so das Unternehmen, das in den nächsten 12 Monaten 30.000 dieser “sicheren Computer” verkaufen will. (fe)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen