Apple-Notebooks: Akku-Rückruf wegen Brandgefahr

MobileNotebookSicherheit

Wie schon im letzten Jahr muss Apple einige Notebook-Akkus austauschen, da diese überhitzen können und somit Brandgefahr besteht.

Apple hat ein Austauschprogramm für die Akkus des iBook G4 mit 12 Zoll und des Powerbook G4 mit 12 und 15 Zoll gestartet. Welche Modellnummer genau betroffen sind, kann auf den Webseiten des Herstellers nachgeschaut werden. Dort kann der Anwender auch den Austausch-Akku anfordern.

Betroffen sind Notebooks, die zwischen Oktober 2004 und Mai 2005 verkauft wurden. Zudem wurden die fehlerhaften Akkus, die durch Überhitzung Brände auslösen können, auch einzeln verkauft. Sie stammen erneut von südkoreanischen Hersteller LG Chem, der mit fehlerhaften Akkus auch die letzte Rückrufaktion im August 2004 auslöste. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen