Abfuhr auch von Nortel: Luft bei Siemens mobile wird dünner

MobileSmartphone

Fortsetzung der Saga: “Keiner-will-Siemens-Mobilfunk”: Auch der kanadische Nortel-Konzern hat abgesagt.

Die Siemens-Emissäre, die in ihren Bemühungen, die defizitäre Handysparte des Unternehmens loszuschlagen, rund um die Welt Absagen erhalten, haben sicher nicht die beste Stimmung. Einer Reuters-Meldung zufolge bemüht sich der Telekomausrüster Nortel Networks nun auch nicht um die Handysparte von Siemens.

Nortel-Chef Bill Owens erteilt dem Ersuchen von Siemens eine klare Absage: “Wir sind nicht am Handygeschäft des Konzerns interessiert”, heißt es emotionslos in Unternehmensberichten. Vergangene Woche hatten bereits Acer, Samsung und Motorola Gerüchte dementiert, die diesen Unternehmen Interesse an den Siemens-Handys nachsagte. Samsung hatte es sogar noch deutlicher gesagt als Nortel: Man erkenne keinerlei Gewinn-Aussicht bei Siemens. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen