Microsoft kündigt Thin-Client-Windows an

NetzwerkeSoftware

Zwei Thin-Client-Versionen mit den Namen von schweizer Bergen sollen XP auf alten oder kleinen Rechnern nutzbar machen.

Unter den Codenamen Eiger und Mönch will Microsoft zwei Thinclient-Versionen von Windows XP entwickeln. Eiger ist dabei die Basisvariante, während Mönch bereits Security-Features aufweist.

Die Vollversion von Windows XP wird allgemein als ungeeignet für Thin Clients angesehen, schon wegen der Hardwareansprüche des PC-Betriebssystems, während Embedded Windows nicht die Flexibilität und Nutzbarkeit von Konkurrenz-Software wie Linux zeigt. Noch ist ein Lieferdatum für Eiger und Mönch nicht bekannt, nur die technischen Spezifikationen, nach welchen schon ein Rechner mit Pentium 1 und 64 MByte RAM sowie 500 MByte Festpalle zum Betrieb ausreichen soll.

Die genauesten Angaben zu Microsofts aktuellen Thin-Client-Plänen findet man auf der Website des MCSE-Develpers Steven Bink aus Amsterdam. (fe)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen