Hitachi beschleunigt Notebook-Festplatten

Data & StorageStorage

Kleine Derwische: Auch MiniDrives für die tragbaren Computer sollen künftig mit 7200 Umdrehungen in der Minute rotieren.

HGST (Hitachi Global Storage Technologies) liefert ab heute seine bisher schnellste 2,5 Zoll Festplatte aus. Mit der Travelstar 7K100 will der Hersteller die Performance von Notebook-Harddrives auf die von Desktop-Geräten heben – und damit Marktanteile im Notbook-Markt gewinnen. Das Gerät speichert 100 GByte und ist damit mehr als seine langsameren Vorgänger.

Hitachi begann aufgrund der hohen Nachfrage mit der Produktion von Notebook-Platten Mitte 2003 und passt sich nun auch den gestiegenen Anforderungen der schnellen mobilen PCs an. Die Produktion von kleinen Laufwerken mit 7200 U/min soll bis Ende 2005 deutlich erhöht werden.

Im Juli will der Hersteller eine S-ATA-Version des Gerätes produzieren, die mit 1,5 GBit Datenübertragung pro Sekunde alle bisherigen Geräte übertrifft. Die Platte wird jetzt als PATA-Gerät mit Fassungsvermögen von 60, 80 und 100 GByte ausgeliefert. Im Spätsommer will Hitachi noch eine Variante für den Dauerbetrieb in Blade-Servern vorstellen. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen