Richter legt großes Spammer-Netz lahm

SicherheitVirus

Millionen unerwünschter Mails mit Werbung für Software-Raubkopien, Viagra-Clones oder Porno-Websites gingen über das stillgelegte Spam-Netz in die Welt.

Eines der größten Spammer-Netze der Welt sei durch ein Gerichtsurteil von Richter Ralph D. Grant im US-Bundesstaat Massachusetts stillgelegt worden, berichtet der Infodienst internet.com. In der Urteilsbegründung heißt es, es seien monatlich mehrere Millionen unerwünschte Werbemails versendet worden. Der Generalstaatsanwalt Thomas Reilly hatte kurz zuvor eine Einstweilige Verfügung gegen den mutmaßlichen Bandenführer Leo Kuvayev und sechs weitere Mittäter beantragt, die hinter den Unternehmen 2K Services und Ecash Pay stehen.

Dass die Server in den USA stillgelegt werden, sollte Kuayev nicht jucken: Das ?Spamhaus-Projekt?, das speziell zum Tracking und Unterbinden von Spam eingerichtet wurde, listet den Mann als russischen Bürger auf. Solange er sich nicht in den USA befindet, kann er weiter spammen – über Server in anderen Ländern. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen