VPN-Router für kleine Firmen von Netgear

NetzwerkeSicherheit

Der Security-Router bringt nicht nur eine Firewall mit, sondern arbeitet auch als VPN-Server und erlaubt Außendienstmitarbeitern so den gesicherten Zugriff auf Ressourcen im Firmennetzwerk.

Netgear erweitert seine ProSafe-Produktfamilie um ein Gerät für kleine Firmen, die VPN-Funktionalität benötigen, aber nur über ein geringes Budget verfügen. Der ab Juni erhältliche und 85 Euro teure FVS114 VPN unterstützt den Aufbau von acht VPN-Tunneln mit DES, 3DES und 256-Bit-AES-Verschlüsselung über die Standards IPSec, PPTP und L2TP. Externe Mitarbeiter und Außenstellen können so etwa auf Mail-Server oder Datenbanken im Unternehmensnetzwerk zugreifen.

Darüber hinaus verfügt der Router über einen 4-Port-Switch und schützt das LAN mit einer SPI-Firewall (Stateful Paket Inspection) Abwehrmechanismen für DoS-Attacken. Auch ein einfacher Content-Filter auf URL-Basis ist an Bord. (dd)