Toshiba im Speichertaumel: 45-GByte Triple-Layer-DVD und hybride Double-Layer-HD-DVD

Data & StorageStorage

Von wegen Einigung mit Sony: Toshiba schreitet bei neuen DVD-Formaten voran und rückt damit die HD-DVD an die BluRay-Speicherkapazität heran.

Gleich zwei neue Typen von DVD-Scheiben kündigte Toshiba gestern in Tokio an – kein Wunder, dass so manche deutsche Website bei der Berichterstattung mit den Formaten durcheinander kam. Zum einen gibt es eine neue Disc, die mit einem Triple-Layer-Verfahren 45 GByte in das HD-DVD-Format quetscht. Zum anderen kommt eine Standard- Double-Sided-Hybrid-Disc, auf die sowohl Standard-DVD (4,7 GByte) als auch HD-DVD (15 GByte) und erweitertes HD-DVD (30 GByte) mit Hilfe eines zweiten Layers geschrieben werden kann. Technik-Interessierte finden mehr in der Original-Pressemitteilung.

Berichte, dass man einer Einigung mit Sony zu einem gemeinsamen Standard nahe sei, wurden gleichzeitig dementiert – aber immerhin nehme man noch an den Gesprächen teil. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen