Wurm tarnt sich als offizielles Symantec-Update

SicherheitSoftwareVirusZusammenarbeit

Seit gestern kursiert ein Wurm im Netz, der potentielle Nutzer von Symantec-Antiviren-Software vor einer angeblichen neuen Bedrohung warnt und die Lösung gleich parat hält.

Die Sicherheitsexperten von Symantec warnten heute vor einem neuen Virus, der sie zudem unmittelbar betrifft. Der W32.Antiman.F@mm ist ein Massenmail-Wurm, der sich per eigener SMTP-Engine an auf dem befallenen Rechner befindliche E-Mail-Adressen verschickt.

Neben zahlreichen spanischen Nachrichten generiert der Wurm aber auch eine Sicherheitswarnung der Firma Symantec mit dem Betreff ?Norton Antivirus Virus Definitions (Intelligent Updater)?. In dieser Mail wird man über die Existenz eines neuen Wurms aufgeklärt und erfährt, dass es bereits ein Update für die Symantec Antivirus-Engine gibt. Praktischerweise direkt als Attachement mit dem Namen ?nav_update_[ddmmyyyy].exe?, wobei [ddmmyyyy] für das aktuelle Datum steht ? öffnet man das Attachement installiert sich der Virus.

Im Moment ist der Wurm noch nicht sonderlich weit verbreitet, die Experten von Symantec bewerten das Schadensrisiko immerhin als mittel, weil er sich nicht nur verschickt, sondern auch Dateien mit vordefinierten Namen löscht. Da diese jedoch fast nur spanisch sind, wird man auf anderssprachigen Rechnern kaum Probleme in dieser Richtung befürchten müssen. (ah)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen