Panasonic mit neuer 5-Megapixel-Kompaktkamera

WorkspaceZubehör

Der Nachfolger der FX7 soll über einen schnelleren Autofokus verfügen und Energie sparender arbeiten. Features wie 5-Megapixel-Sensor, 3fach Zoom und Bildstabilisator sind geblieben.

Panasonic bringt mit der Lumix DMC-FX8 den Nachfolger der kompakten FX7 auf den Markt. Dabei hat man sich vor allem auf Detailverbesserungen verlegt, im Kern blieb das Original mit 5-Megapixel-Sensor, optischem 3fach Zoom (35 bis 105 Millimeter) und einem Bildstabilisator, der Verwackler mittels einer beweglichen Linse im Objektiv ausgleicht, erhalten.

Zu den Neuerungen gehören der leistungsfähigere Akku sowie ein genügsamerer Bildprozessor, so dass die FX8 mit einer Akkuladung etwa doppelt so lange durchhält wie die FX7. Zudem hat man den Autofokus optimiert, um die Zeitspanne vom Druck auf den Auslöser samt Autofokus bis zur Belichtung zu minimieren, und dem Gerät einige neue Motivprogramme spendiert.

Die Lunix DMC-FX8 kommt Anfang Juli in den Handel. Einen Preis nannte Panasonic noch nicht. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen