AVM mit neuem WLAN-Router

MobileNetzwerkeWLAN

Das neueste Modell der Fritz-Box-Reihe bringt einen USB-Anschluss für Drucker oder externe Festplatten mit. Eine praktische Funktion erleichtert zudem die Inbetriebnahme der WLAN-Verschlüsselung.

Mit der Fritz Box WLAN 3050 stellt AVM einen neuen Router mit integriertem DSL-Modem vor. Für das kabelgebundene Netzwerk besitzt das Gerät zwei LAN-Ports, für das Funknetzwerk wird der Standard 802.11g unterstützt. Darüber hinaus hat AVM das Gerät mit einem USB-Anschluss versehen, über den beispielsweise ein Drucker oder eine externe Festplatte allen Anwendern im Netzwerk zugänglich gemacht werden können.

AVM liefert das Gerät wie gewohnt mit aktivierter WLAN-Verschlüsselng aus, so dass vom ersten Einschalten an kein Eindringling ins Funknetzwerk gelangt. Die Funktion Stick&Surf sorgt zudem dafür, dass die Sicherheitseinstellungen von der Fritz Box auf einen direkt angesteckten AVM USB-WLAN-Stecker übertragen werden ? der Anwender spart sich die Konfiguration auf Client-Seite.

Die Fritz Box WLAN 3050 soll ab sofort für 149 Euro zu haben sein; der ebenfalls neu vorgestellt Client-Adapter Fritz WLAN USB-Stick für 49 Euro. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen