AMD bereitet zwei neue Sockeltypen vor

KomponentenWorkspace

Ab nächstem Jahr wandern Desktop-CPUs auf den M2, Server-Chips auf den Sockel F, berichtet die Hardware-Insiderpresse.

Aus den üblichen undichten Stellen in der taiwanischen Hardwareindustrie ist zu hören, dass AMD schon nächstes Jahr alle Desktop-CPUs einschliesslich der 100er-Opterons für Serverbetrieb auf den Sockel M2 zu migrieren wird, sowohl der 754 als auch der 939 laufen damit aus.

Der M2 hat wie der bisherige High-End-Socket für AMD-Prozessoren 940 Pins (bzw. Anschlüsse). Der Sockel F, so berichtet die Digitimes aus Taipei, kommt mit stolzen 1207 Anschlüssen und ist für die Opterons ab der Serie 200 für Server einsatz gedacht. Beide Sockeltypen werden DDR2 unterstützen. (fe)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen