Versatel: DSL-Flatrate mit 16 MBit/s

BreitbandNetzwerke

Der erste unlimitierte DSL-Flatrate-Tarif mit einer zweistelligen MBit-Downstream-Rate geht Ende Mai in Berlin an den Start.

Versatel startet seinen angekündigten 16 MBit-DSL-Dienst. Ob die Beschränkung des Tarifs “No Limit 16.000 XXL” auf Berlin bestehen bleibt, ist noch nicht bekannt. Im Downstream werden die 16 MBit erreicht, im Upstream nur 600 kBit/s. Ein zweiter Tarif, “No Limit 12.000 XXL” liefert nicht ganz so viel Download-Leistung, ist jedoch 10 Euro günstiger. Das 16 MBit-Paket kostet 79,99 Euro im Monat. Die Pakettarife bestehen aus ISDN- und DSL-Anschluss sowie DSL-Flatrate.

Versatel setzt auf den Standard ADSL2+, der nicht kompatibel zu der Hardware für die langsameren Telekom-Anschlüsse ist. Erhältlich ist das Angebot ab 30. Mai, die Mindestvertragslaufzeit beträgt zwei Jahre und der Vertrag verlängert sich ohne rechtzeitige Kündigung automatisch jeweils um ein weiteres Jahr. Die Einrichtungsgebühr für das Highspeed-DSL beträgt 99,99 Euro. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen