Microsoft: Konkurrenz für PDF

Office-AnwendungenSoftware

Microsoft will einen eigenen Standard als Alternative zum plattformunabhängigen PDF-Format etablieren.

Microsoft will offenbar in der kommenden Windows-Version Longhorn einen eigenen Dokumenten-Standard mit den Namen Metro einführen und so dem weit verbreiteten PDF-Format von Adobe Konkurrenz machen. Das berichten US-Medien.

Metro soll dieselben Funktionen erfüllen, die PDF schon lange anbietet – also das Speichern, Ansehen und Drucken von Dokumenten ohne das Erzeugungsprogramm. Dabei soll jedes Windows-Programm seine Daten direkt im Metro-Format abspeichern können; auch die Druckertreiber-Architektur soll so modifiziert werden, dass die Daten so wie am Bildschirm dargestellt auch direkt zum Drucker geschickt werden können.

Adobe sieht die neue Konkurrenz gelassen: Es gebe genügend Platz für neue Anbieter, das Unternehmen habe den Schritt von Microsoft schon länger erwartet. (dd)

( – testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen