2 Milliarden Dollar Umsatz mit Spyware

Sicherheit

Das Jahr 2005 steht ganz im Zeichen der kleinen Schnüffelprogramme; auf 88 Prozent aller PCs sind sie mittlerweile zu finden.

Das Geschäftsmodell, mit Adware oder Spyware das Nutzerverhalten auszuspionieren, ist recht einträglich geworden. Dem Sicherheitsunternehmen Webroot zufolge wird mit derartigen Programmen mittlerweile ein Umsatz von rund zwei Milliarden Dollar pro Jahr erzielt ? etwa ein Viertel des gesamten Online-Werbemarktes.

Das liegt vor allem daran, dass die Schnüffelprogramme sich auf zahlreichen Rechnern eingenistet haben. Bei den im ersten Quartal von Webroot untersuchten Computern fanden sich auf immerhin 88 Prozent Adware, Trojaner oder System-Monitore. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen