US-Militär schlampt: Geheimer Bericht zu Irak-Zwischenfall im Netz

SicherheitSicherheitsmanagement

Das US-Militär hat einen Bericht über die Schüsse auf das Auto der italienischen Journalistin Giuliana Sgrena veröffentlicht, dessen geheime Informationen sorgfältig ausgeschwärzt wurden oder auch nicht?

Mitarbeitern des US-Militärs ist offenbar ein schwerwiegender Fauxpas unterlaufen. Vor einiger Zeit kam es im Irak zu einem Zwischenfall, bei dem der italienische Geheimdienstagent Nicola Calipari ums Leben kam. Ein Bericht über den Beschuss des Autos, in dem die aus Gefangenschaft befreite Journalistin Giuliana Sgrena saß, ist nun unzensiert im Internet aufgetaucht.

Der Report des US-Militärs wurde von diesem selbst veröffentlicht, allerdings wurden sämtliche Namen und Zahlen per Ausschwärzung zensiert. Dabei wurde offenbar schlampig gearbeitet. Kopiert man nämlich den Text aus dem zensierten PDF-Dokument in eine Word-Datei, so sind auch die zensierten Stellen zu lesen.

Das Original-PDF, das mittlerweile wieder zurückgezogen wurde ist aber schon weit im Netz verbreitet. Sie können es hier herunterladen und selbst einmal die Sicherheitsvorkehrungen des US-Militärs zu umgehen. (ah)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen