Internet-Telefonie als Call-by-Call-Dienst

NetzwerkeVoIP

QSC bietet mit VoIP-star einen “VoIP-by-Call”-Dienst. Internet-Telefonie vom Festnetz aus ist so für 0,9 Cent pro Minute zu haben.

Das neue Call-by-Call-Angebot von QSC ist für normale Telefone gedacht, wird aber über das Voice-over-IP-Sprachnetz des Unternehmens abgewickelt, das bereits die DSL-Kunden des Providers mit Internet-Telefonie beliefert. Über den neuen Dienst lassen sich natürlich auch QSCs VoIP-Kunden mit der Vorwahl 032 erreichen – Telekom-Kunden können die 032er-Nummern bislang nicht erreichen.

Unter der Vorwahl 0190 021 sind Telefonate zu 032-Nummern für einen Preis von 0,9 Cent geroutet, ins “normale” Festnetz kosten die Gespräche 1,79 Cent pro Minute, und für Auslandsgespräche werden Tarife ab 1,5 Cent pro Minute fällig. Gespräche in die Türkei sind für 7,6 Cent/Minute, nach Griechenland für 2,2 Cent/Minute und in die Russische Föderation für 3,2 Cent/Minute zu haben. Telefonate in deutsche Mobilfunknetze sind teuer: sie kosten 18,9 Cent pro Minute.

Wenngleich das Angebot mit allerlei anderen Call-by-Call-Anbietern gerade mal Schritt hält: Echte Internet-Vieltelefonierer holen sich gleich einen DSL-Anschluss mit Flatrate und kommen so meist preiswerter weg. Für gelegentliche Telefonate lohnt sich der QSC-Dienst aber in jedem Fall. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen