Sicherheitsleck in Netscape

BrowserSicherheitSicherheitsmanagementWorkspace

Ein mittlerweile abgedichtetes Leck in Firefox steckt auch im Browser von Netscape. Für diesen ist allerdings noch kein Update zu haben.

In den Netscape-Versionen 6.2.3 und 7.2 lauert eine Sicherheitslücke, die einem Angreifer das Einschleusen von Code erlaubt. Ursache ist ein Fehler bei der Verarbeitung von GIF-Dateien. Das meldet das Sicherheitsunternehmen Secunia.

Auch in alten Firefox-Versionen, die Netscape zu Grunde liegen, ist die Lücke vorhanden. Allerdings behob schon im März das Update auf Firefox 1.0.2 das Problem. Für Netscape ist noch kein Patch verfügbar. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen