Windows XP 64-Bit-Version: Kostenloses Upgrade, aber…

BetriebssystemWorkspace

Man muss nicht nur ein 64-Bit-System haben, sondern auch XP Professional legal erworben haben. Erst dann gibt es das kostenlose Update auf die 64-Bit-Version – wenn man auf das Timing achtet.

Auf der Entwicklermesse WinHEC 2005 hat Microsoft die 64-Bit-Ausführungen von Windows XP und Windows Server 2003 offiziell vorgestellt. Besitzer einer Lizenz für Windows XP Professional können über das Web kostenlos auf die 64-Bit-dition umsteigen.

Klar ist, dass sie dafür eine passende 64-Bit-Hardware haben und die Neuinstallation registrieren müssen. Die Hardware muss aber noch zwischen 31. März 2003 und dem 31. Juli 2005 gekauft worden sein, andernfalls gibt es das kostenfreie Upgrade nicht. Und ganz umsonst tut Microsoft das auch nicht: 22 Dollar Versandkosten sind in jedem Fall fällig.

Dell bietet seinen Kunden das gleiche Update zu identischen Konditionen. Die nächsten 64-Bit-Geräte des Herstellers werden bereits mit vorinstallierter 64-Bit-Edition von Windows XP geliefert. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen