Frankreich untersagt Kopierschutz auf DVDs

PolitikRecht

Ein französisches Gericht entschied, dass der Kopierschutz von DVDs entfernt werden muss, damit der Konsument sein Recht auf Privatkopie wahrnehmen kann.

Ein Berufungsgericht in Paris setzte mit seinem Urteil vom vergangenen Freitag klare Zeichen für die Rechte der Konsumenten: Ein DVD-Besitzer klagte gegen den Kopierschutz auf der Scheibe, da es ihm dieser unmöglich machte, eine VHS-Kopie davon anzufertigen.

Unterstützt wurde der Filmfreund von der französischen Konsumentenorganisation Union Federale des Consommateurs (UFC). Der Filmvertrieb hat nun einen Monat Zeit, um eine kopierschutzfreie Version bereitszustellen.

Es ist zu erwarten, dass dieses Urteil noch für einige Aufregung in der europäischen Kopierschutzdebatte sorgen wird. (fe)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen