Adobe Photoshop – Raster
Stürzende Linien begradigen

Office-AnwendungenSoftwareWorkspaceZubehör

Photoshop begradigt Bildverzerrungen, die durch stürzende Linien entstehen.


Begradigung ___

Beim Fotografieren von Türmen entstehen oft ?Stürzende Linien?. Das Gebäude erscheint perspektivisch verzerrt. Ist ein Wechsel der Perspektive nicht möglich, lässt sich das Bild hinterher bearbeiten.

1. Das Bild in Photoshop öffnen.

2. Das Raster einschalten. Das geht mit Ansicht/ Einblenden/Raster. Das Bild so verkleinern, dass es komplett sichtbar ist. Dann den Fensterrahmen des Bilds ein wenig aufziehen, damit Platz für die Transformation bleibt.

3. Mit [Strg A] alles markieren und mit [Strg T] den Transformationsmodus einschalten.

4. Mit dem Mauszeiger klickt der Bildbearbeiter auf die linke obere Ecke des Transformationsrahmens. Dann die Strg-Taste gedrückt halten und das obere rechte Eck leicht nach außen ziehen. Ein Teil des schiefen Turms richtet sich damit schon auf. Anhand des Rasters kontrollieren, ob es passt. Dann die rechte Ecke ein wenig nach außen ziehen. Dabei darauf achten, dass die Proportionen erhalten bleiben.

5. Nach dem Klick auf den Haken kann man mit Hilfslinien (Ansicht/Neue Hilfslinie) prüfen, ob das Gebäude gerade ist. Falls nicht, die Transformation rückgängig machen und noch einmal probieren. Bei detailreichen Objekten ist es besser, die untere linke und rechte Ecke nach innen zu ziehen. Dabei wird das Bild verkleinert und sauber heruntergerechnet. Beim Auseinanderziehen der linken und rechten Ecke oben hingegen muss das Programm interpolieren und neue Bildpunkte dazu erfinden.

Autor: swasi
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen