Projektor: Sanyo PLC-XU58
Viel Licht und wenig Schatten

KomponentenWorkspaceZubehör

Der Beamer PLC-XU58 ist vorwiegend für den Büroeinsatz konzipiert. Er bringt viel Licht auf die Leinwand und punktet mit seiner umfangreichen Ausstattung. Ob auch die Bildqualität überzeugt, verrät der Testbericht.

Testbericht

Projektor: Sanyo PLC-XU58

Der neue LCD-Projektor von Sanyo bringt viel Licht auf die Leinwand und ist damit für Business-Meetings in hellen Räumen bestens geeignet. Praktisch für kleine Konferenzzimmer ist auch der kurze Projektionsabstand: Bereits in zwei Metern Abstand wird eine ebenso große Bilddiagonale erreicht.

Bei der Bilddarstellung werden jedoch auch Schwächen deutlich: Auffällig ist zum einen, dass die Schärfe von der Bildmitte zum Rand hin abnimmt. Das ist typisch für die meisten Projektoren und liegt an der Auslegung des Objektivs. Beim XU58 ist der Effekt aber deutlich ausgeprägt. Vor allem im Heimkinobereich macht sich zum anderen das schwache Kontrastverhältnis bemerkbar. Dies trägt Schuld daran, dass Schwarz wie ein dunkles Grau aussieht. Die Messwerte belegen es: Mit 6 Lumen erzeugt der Sanyo XU58 ein doppelt so hohes Restlicht wie Sanyos günstigerer PLC-SW30, der ebenfalls mit LCD-Technik arbeitet. Beim Video-Abend sorgt das für blasse Bilder.

In puncto Ausstattung schöpft Sanyo aus dem Vollen: Mit VGA- und DVI-Eingang zum Anschluss an den PC, einer USB-Schnittstelle zur Mausfernsteuerung und Fernbedienung mit Laserpointer finden sich praktische Profi-Funktionen. Gelungen ist auch die Auto-Setup-Funktion, die das Bild bei schief stehendem Projektor automatisch korrigiert. Damit das Business-Meeting ganz im Zeichen der Firma steht, lässt sich das Firmenlogo als Startbildschirm festlegen.Verabschieden sollte sich Sanyo aber von den im Menü verwendeten Piktogrammen. Ohne Beschreibung bleiben viele der Symbole unverständlich der regelmäßige Blick ins Handbuch ist vorprogrammiert. Wenig ergonomisch ist auch die hohe Lautstärke von bis zu 49 dB(A).

Der PLC-XU58 erweist sich vorwiegend als Beamer für den Büroeinsatz. Durch seine hohe Lichtstärke eignet er sich auch für helle Konferenzräume. In Sachen Bildqualität und Ergonomie ist er aber günstigeren DLP-Modellen, wie dem Infocus LP120 für 2300 Euro, deutlich unterlegen.


Testergebnis

Projektor: Sanyo PLC-XU58

Hersteller: Sanyo
Produktname: PLC-XU58

Internet: Sanyo Homepage
Preis (Gerät/Lampe): 3570/500 Euro (Stand 05/05. Aktuelle Preise im Preisvergleich)

Technische Daten
Projektionstechnik : LCD, 3 Panel
Auflösung: XGA, 1024 x 768 Pixel
Lampenlebensdauer: 1000 Stunden (Standard)
Maße/Gewicht: 298 x 71 x 218 mm/2,8 kg

Messwerte
Helligkeit: 1663 (702) Lumen
Kontrastverhältnis: 450:1
Homogenität: 40 (76) Punkte
Lautstärke (Standard): 49,1 (40,6) dB(A)
Lautstärke (Eco): 45,1 (37,5) dB(A)

Pro & Contra
+ automatische Helligkeits- und Trapez-Anpassung
+ VGA-Out für einen Kontrollmonitor
– unscharf in den Randbereichen

Gesamtwertung: befriedigend
Bildqualität (40%): befriedigend
Ausstattung (20%): sehr gut
Ergonomie (30%): ausreichend
Service (10%): befriedigend
Referenz: Infocus LP120