Nokia und Motorola übertreffen Erwartungen

MobileMobilfunkSmartphone

Mobilfunkbranche boomt weiter, Umsätze steigen. Sowohl High-End-Geräte als auch einfache Modelle gefragt.

Sowohl Nokia als auch Motorola, die beiden grössten Hersteller von Mobiltelefonen, veröffentlichten Quartalszahlen über den Erwartungen.

Nokia verkaufte 20 % mehr Geräte und erzielte damit 17 % mehr Umsatz als im ersten Quartal 04. Motorola als Branchenzweiter setzte 14% mehr Geräte ab, die Umsatzsteigerung betrug hier 9 %. Beide Firmen stützten sich sowohl auf High-End-Telefone in den Industrieländern als auch einfache Modelle für die Emerging Markets.

Weltweit wurden im ersten Vierteljahr 170 Millionen Mobiltelefone verkauft, das sind 11 % mehr als noch vor einem Jahr. Das berichtet unter anderen der Investors Business Daily. (fe)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen