T-Online Direct VPN
Sichere Verbindung

Netzwerke

Die VPN-Alternative von T-Online ist rein Software-basierend und setzt keine Fachkenntnisse voraus. Bis zu 15 Benutzer werden sicher miteinander verbunden.

Testbericht

T-Online Direct VPN

Direct VPN wird von T-Online als Dienstleistung zum Monatstarif angeboten. Das Angebot ist auf kleine Unternehmen mit Außendienstlern zugeschnitten, die nicht über einen VPN-Server verfügen oder mit der Einrichtung der VPN-Funktionalität am Router und Client überfordert sind.

Für die Einrichtung loggt sich der Administrator auf der Direct-VPN-Seite ein und definiert eine Gruppe und eine Domäne. Als Nächstes werden die Benutzer angelegt und Passwörter vergeben. Maximal können 15 Benutzer für Direct VPN eingerichtet werden. Die registrierten User erhalten daraufhin automatisch zwei E-Mails mit ihren Zugangsdaten und einem Download-Link für die Client-Software.

Der Anwender kann über das Programmfeature Secure Fileshare ein Verzeichnis freigeben, das von anderen VPN-Nutzern eingesehen werden kann. Dateien aus diesem Ordner können heruntergeladen, aber nicht verändert werden.

Sowohl das Setup für den Admin als auch die Bedienung der Client-Software sind so einfach, dass auch unerfahrene Anwender in der Lage sind, sichere VPN-Verbindungen für ihr Unternehmen einzurichten.


Fazit

T-Online Direct VPN

Kleine Firmen sind mit der einfach einzurichtenden Software-Lösung gut beraten. Leider stößt der Service bei 15 VPN-Benutzern bereits an seine Grenzen.

Plus
– VPN mit IPSec-Verschlüsselung (128 Bit AES)
– anwenderfreundliche, einfache Bedienung

Minus
– maximal 15 Benutzer

Info
Vertrieb: T-Online
Preis: ab 14,95 Euro/Monat (zwei Benutzer), 59,95 Euro/Monat (15 Benutzer)
Plattform: Windows 98/NT/2000/XP