Öffentliche Vernichtung von Softwarekopien

PolitikRecht

Die Business Software Alliance vernichtet öffentlich Raubkopien, zeitgemäss nicht per Scheiterhaufen, sondern im Schredder.

Um mehr Publicity für ihren Kampf gegen Software-Raubkopien zu erhalten, führte die Lobby-Organisation Business Software Alliance am gestrigen Mittwoch in München eine öffentliche Vernichtung von 7000 beschlagnahmten Software-CDs durch.

Gleichzeitig will die Lobby-Gruppe nach erfolgter Auszeichnung von fünf besonders fleissigen Polizeidienststellen “den Beamten wie angekündigt Schulungen und weitere Hilfestellung anbieten”.

Zusätzlich wird “eine Serie von Schulvorträgen zum Thema Urheberrecht” durchgeführt, “die bis Ende des Jahres deutschlandweit Termine an Gymnasien, Haupt- und Realschulen umfassen soll”. (fe)

Lesen Sie dazu einen kritischen Kommentar in unserem Weblog Bootsektor.

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen