Microsoft patentiert Notruf per Computer

PolitikRechtSoftware

Der Softwarekonzern versucht wieder einmal, sich lukrative Monopole zu sichern. Diesmal ist es der Notruf: 110.

Am gestrigen Mittwoch erteilte die notorisch überlastete US-Patentbehörde in Gestalt des US-Beamten Melur Ramakrishnaiah dem Software-Riesen Microsoft ein Patent Nr. 6,882,706 zum Thema “Nutzung von Daten durch Notfalldienste”.

Das Patent wurde einen Monat nach dem Terroranschlag vom 11.September beantragt und beschreibt, wie Daten mittels Computersystemen im Notfalleinsatz genutzt werden sollen. Angesichts der langen Geschichte von Verwendung von Computern duch Notfalldienste dürfte allerdings genügend “Prior Art” vorhanden sein um das Patent zu kippen.

Andererseits dient die Geschichte als gutes Beispiel dafür, was uns blüht, wenn auch in der EU Softwarepatente – gegen den Willen der Parlamente – eingeführt werden. (fe)

Lesen Sie auch dazu einen vorausschauenden Kommentar in unserem Weblog Bootsektor.

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen