US-Militär bestätigt Existenz einer geheimen Hacker-Einheit

SicherheitSicherheitsmanagement

Was Matrix-Fans und James-Bond-Jünger schon lange wussten: das US-Militär bildet Top-Hacker aus.

Wie das US-Magazin Wired aktuell berichtet, hat eine Anhörung vor dem U.S. Senate Armed Services Committee bestätigt, was lange als Gerücht kursierte: Das U.S. Strategic Command (Stratcom) verfügt über eine geheime Hacker-Einheit namens Joint Functional Component Command for Network Warfare (JFCCNW).

Diese Gruppe von anonymen Top-Hackern ist sowohl mit der Verteidigung aller Computereinrichtungen des US-Verteidigungsministerium betraut, als auch mit “Computer Network Attack” (CNA), also Angriffe auf feindliche Computernetzwerke.

Das mag in Zeiten zunehmender Cyberkriminalität als gute Idee erscheinen, wirft aber auch die Frage auf, wie sich andere Nationen nun gegen die zwangsläufig einsetzende Wirtschaftsspionage schützen werden. (fe)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen