HP bringt Kunde vom neuen iPaq

MobileWorkspaceZubehör

Mit dem iPaq 6500 möchte Hewlett-Packard zum großen Schlag gegen Blackberry-Endgeräte ausholen. Im Juni soll der neue Handheld auf den Markt kommen.

Die neuste Handheld-Entwicklung aus dem Hause Hewlett-Packard, der iPaq 6500, soll eine regelrechte Allround-Waffe werden, die sich vor allem gegen die Blackberry-Mobiltelefone der Konkurrenz von Research in Motion (RIM) richtet.

Berichten des Herstellers zufolge kommt der 6500 als zweiter iPaq nach dem 6340 mit Telefoniefunktion und eventuell mit Push-Email-Software von Good Technology auf den Markt. Standardmäßig wird der der neue HP über WLAN- und Bluetooth-Funktionalität verfügen. Auch eine physische Tastatur ist in das im Sommer erscheinende Gerät integriert. Neben dem mitgelieferten GPS-Empfänger enthält das Paket auch eine Navigationsoftware von TomTom.

Ab Juni soll der iPaq 6500 bei uns verfügbar sein. Zu welchem Preis und mit welchem Partner aus der Mobilfunk-Branche HP das Gerät vertreibt ist noch nicht bekannt. (ah)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen