Lancoms VPN-Client in neuer Version

SicherheitSicherheitsmanagement

Das Unternehmen hat seine VPN-Software auf den neuesten Stand gebracht und mit einer adaptiven Firewall zum Schutz des Client-Rechners ausgestattet.

Lancom hat die Version 1.1 seines Advanced VPN-Client vorgestellt. Die für den Einsatz in Unternehmen konzipierte Software verfügt nun über eine adaptive Firewall, die verschiedene Profile verwaltet und je nach aktueller Netzwerkumgebung das passende auswählt. Eine Hotspot-Erkennung sorgt zudem für das sichere Einbuchen an öffentlichen WLAN-Zugängen und die Kommunikation mit dem Firmennetzwerk über eine VPN-Verbindung.

Der Lancom VPN-Client läuft unter Windows 98 SE, ME, NT, 2000 sowie XP und unterstützt Verbindungen über LAN, WLAN, Modem, DSL, ISDN, GPRS, HSCSD und UMTS. Eine Einzelplatzlizenz der Software kostet 109 Euro. (dd)