Betrug bei Online-Anzeigen: Klage gegen Google & Co.

E-CommerceMarketingNetzwerkePolitikRechtWerbung

Mehrere namhafte Suchmaschinen sind in den USA von Werbetreibenden wegen Manipulationen an den Klickraten durch Dritte verklagt wurden.

Der Online-Händler Lane’s Gifts & Collectibles und einige andere Firmen haben Klage gegen elf Internet-Firmen eingereicht, darunter Google, Yahoo und AOL. Ihnen wird vorgeworfen, trotz Kenntnis von Klick-Betrügereien zu hohe Preise für Anzeigen auf den eigenen und Partnerseiten verlangt zu haben.

Experten gehen davon aus, dass etwa ein Fünftel aller Klicks auf Online-Anzeigen auf Manipulationen zurückzuführen ist. Zumeist handelt es sich um Konkurrenten, die bei Paid-per-Click-Anzeigen versuchen, die Kosten nach oben zu treiben.

Die Anzeigenvermarkter können solche Betrügereien in den meisten Fällen jedoch erkennen. In diesem Fall, so der Vorwurf, habe man das Ganze aber nach gegenseitiger Absprache verheimlicht. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen