Windows SP 2 setzt sich nur langsam durch

BetriebssystemCloudServerSicherheitSicherheitsmanagementWorkspace

Analysten finden heraus: weniger als ein Viertel der PCs in Unternehmen haben ein Upgrade auf Windows XP SP 2.

Die kanadische Analystenfirma Assetmetrix hat nachgerechnet, dass weniger als ein Viertel aller PCs in Unternehmen mit dem Sicherheits-Upgrade SP2 ausgerüstet sind.

Dazu wurden 136.000 PCs in 251 nordamerikanischen Firmen betrachtet. Nur sieben Prozent aller Unternehmen setzen bewusst auf SP2, 40% weigern sich ein Upgrade durchzuführen und 52 % sind unschlüssig.

Am 12 April läuft die von Microsoft gesetzte Frist aus – danach wird der Microsoft Automatic Update Service versuchen, das Service Pack zu installieren. Andernfalls drohen Inkompatibilitäten mit zukünftigen Microsoft-Produkten wie dem angekündigten Internet Explorer 7. (fe)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen