Studie: Kosten für Einsatz von Windows und Linux gleich hoch

BetriebssystemCloudServerWorkspace

Eine aktuelle US-Studie findet, dass Unternehmen die Kosten für Windows und Linux gleich einschätzen.

Das US-Marktforschungsunternehmen Yankee Group veröffentlichte eine Studie über die Verwendung von Windows und Linux als Serverbetriebssystem in Unternehmen.

Befragt wurden US-Unternehmen nach ihrer Einschätzung. Dabei beschrieben 88 Prozent der Firmen Windows als qualitativ gleichwertig oder sogar besser als Linux. Die Kosten für den Einsatz der beiden Betriebssysteme wurden als gleichwertig eingeschätzt. Unter Sicherheitsaspekten konnte Microsoft aufholen: auf einer Scala von 1 bis 10 wurde Windoes mit 7,6 eingestuft, was in etwa einer Verdopplung gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Beurteilung für Linux-Sicherheit blieb mit 8.3 relativ gleich.

Die Folge dieser Entwicklung ist nach den Worten der Yankee-Analystin Laura DiDio, dass nur wenige Unternehmen ihr Betriebssystem wechseln, sondern statt dessen gemischte Systeme aufbauen würden. Schon im vergangenen Jahr setzt Microsoft die Ergebnisse von Yankee-Studien als Marketingwerkzeug ein. (fe)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen