Microsoft will Datenklau im Internet unterbinden

SicherheitSicherheitsmanagementVirus

Das kommende Betriebssystem Longhorn und den Internet Explorer 7 will Microsoft mit einer neuen Technologie ausstatten, die den Anwender vor Phishing-Angriffen schützen soll.

Die wachsende Zahl von Phishing-Attacken, mit deren Hilfe User um sensitive Informationen erleichtert werden, nimmt Microsoft zum Anlass, neue Funktionen in sein Betriebssystem Longhorn und den neuen Internet Explorer einzubauen. In so genannten “Info-Cards” soll der Anwender alle vertraulichen Daten von der Kreditkartennummer bis zur Adresse speichern. Diese sind verschlüsselt und werden dann beispielsweise beim Online-Einkauf übertragen ? wobei nur als vertrauenswürdig eingestufte Sites in der Lage sein sollen, die Daten zu entschlüsseln. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen