Microsoft verschiebt Visual Studio 2005 und SQL Server 2005 erneut

Big DataData & Storage

Die für den Sommer angekündigten Produkte kommen nun erst irgendwann in der zweiten Jahreshälfte. Dies ist die zweite Verschiebung der Markteinführung.

Wie Microsoft in Redmond mitteilte, werden die neuen Versionen von Visual Studio 2005 und SQL Server 2005 auf unbestimmte Zeit in der zweiten Jahreshälfte verschoben. Die Programme, die eigentlich schon Ende 2004 kommen sollten, wurden damit schon das zweite Mal verschoben. Gründe gab der Software-Hersteller nicht an.

Visual Studio 2005 soll durch Funktionen für die Entwicklung von SQL-Server-Applikationen erweitert werden, um in de Entwicklung von Unternehmens-Applikationen gegen die Konkurrenz von IBM, Borland und anderen anzutreten. Vermutlich benötigt die Abstimmung zwischen dem SQL-Team und dem Visual-Studio-Team mehr Zeit als geplant – im Konkurrenzdruck, den Microsoft in diesem Bereich noch erlebt, kostet auch die Qualitätskontrolle Zeit. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen