TDK bringt erste Blu-ray-Rohlinge

Data & StorageStorage

Das beschreibbare Speichermedium fasst auf einer Double-Layer Blu-Ray-Disc 50 GByte Speichervolumen und ist mit sechsfacher Geschwindigkeit beschreibbar.

Der japanische Anbieter TDK zeigte heute in Tokio den Prototypen einer beschreibbaren Blu-ray Disc, berichtet internetnews.com. Sobald die Zustimmung des Normierungsgremiums Blu-ray Disc Assocation erteilt worden ist, will man die Scheiben auf den Markt bringen. Die Aufnahmeschicht, so TDK, ist eine Kupferlegierung mit Silizium – auf DVDs kommen organischen Farbstoffe zum Einsatz.

TDK behauptet, in ersten Tests sechsfache Schreibgeschwindigkeit erreicht zu haben. Weil die Discs mit einem Schutzmantel beschichtet sind – TDK setzt seine Technik “Durabis” ein, die Speichermedien deutlich undempfindlicher gegen Kratzer oder Fettflecken macht – würden zum Beschreiben auch keinerlei Cartridges benötigt werden (wie dies bei den ersten CD-Brennern der Fall war). Der Rohling lässt sich so durch einen preiswert herzustellenden Brenner beschreiben. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen