Intel greift mit Xeon-Erweiterung “Trueland” den AMD Opteron an

KomponentenWorkspace

Projekt “Trueland” ist eine Erweiterung der Xeon-Plattform und verbindet verschiedene Technologien des Chip-Giganten. Das Produkt soll am 29. März offiziell vorgestellt werden.

Am 29. März will Intel seine neueste Innovation vorstellen, berichtet der Infodienst “geek.com”. Die neue Plattform von Intel besteht aus dem noch recht frischen Multiprozessor-Chip Xeon MP, dem Xeon-Chipset (unter dem Namen “E8500” in Intels Herstellerkatalogen) und einer Reihe von Verbesserungen für schnellere Kommunikation mit der Peripherie. Auch unabhängige Systembusse für den Mehrprozessorbetrieb sollen enthalten sein, berichtet der Microprocessor Report. Mit seinen 8 MByte Level-3-Cache könne der neue Intel in einigen Anwendungen sogar den Opteron überflügeln, schreibt Microprocessor-Report-Chefredakteur Kevin Krewell; der AMD Opteron habe aber in vielen Bereichen immer noch die Nase vorn. Immerhin habe Intel alle Kräfte daran gesetzt, die Technologieführerschaft wieder zurück zu gewinnen.

An den Start gehen sollen die neuen Prozessoren in mehreren Versionen, die schnellste mit einem Takt von 3,33 GHz. IBM will die Einsteigervariante des Chips in den angekündigten IBM eServer xSeries 366 im nächsten Quartal einbauen. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen