EU: Microsoft erfüllt Auflagen nicht

Software

Marktforscher im Auftrag der EU-Kartellbehörde haben ermittelt: Microsoft erfüllt die wettbewerbsfördernden Auflagen nicht.

Diesmal geht es nicht um das Quasi-Monopol des Redmonder Konzerns bei Mediaplayer-Software, sondern um die Dominanz im Bereich von Serversoftware für x86-Maschinen.

Vor einem Jahr hatte die EU angeordnet, Microsoft müsse Informationen an Mitbewerber veröffentlichen, um Interoperabilität und Wettbewerb zu gewährleisten. Gegen diese Entscheidung klagte der Konzern, verlor aber im Dezember vor dem höchsten zuständigen EU-Gericht. Jetzt ergab eine Nachprüfung der EU, dass die Auflagen keinesfalls erfüllt werden: Mitbewerber erhalten die wichtigen Infos nur bei Erwerb einer teuren Lizenz.

Der Konzern antwortete auf die neuen Monopolismus-Vorwürfe, man wolle die Auflagen der EU-Kommission unbedingt erfüllen und prüfe derzeit, wie sie umzusetzen seien. (fe)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen