DVD-Rekorder bis 200 Euro
Aufnehmen auf DVD

Data & StorageKomponentenStorageWorkspace

Nur ein Rekorder der Einsteigerklasse schreibt auf Plus- und Minus-Medien. Die übrigen Modelle der Einsteigerklasse können ausschließlich DVD+R/+RW nutzen.

Kaufkriterien

DVD-Rekorder bis 200 Euro

Die abspielbaren Video- und Audioformate sind das wichtigste Kriterium beim Kauf. Neben DVDs können alle Geräte auch CDs im SVCD-Format wiedergeben. Wer außer DVD+R-/DVD+RW- auch DVD-R-/DVD-RW-Medien bespielen möchte, wird nur beim Lite On LVW-5004 fündig. Sämtliche Player kommen obendrein noch mit Audio- und MP3-CDs zurecht. Wer den DVD-Rekorder überdies dazu nutzen möchte, Urlaubsfotos im Wohnzimmer zu präsentieren, muss schon genauer hinsehen, für welches Gerät er sich entscheidet. Immerhin acht der günstigen Rekorder beherrschen die JPEG-Darstellung.

Testergebnisse im Detail


DivX und Xvid

DVD-Rekorder bis 200 Euro

In dieser Preisklasse kann keines der Modelle Videos im DivX- oder Xvid-Format abspielen. Wer Wert darauf legt, dass er nicht immer gleich alles auf DVD aufnehmen muss, wird mit einem Budget von 200 Euro nicht auskommen: Für einen Rekorder mit integrierter Festplatte sollte in etwa der doppelte Preis veranschlagt werden. Ein Audiodekoder für Dolby Digital beziehungsweise DTS ist bei den zwölf Geräten nur im Medion MD 40598 enthalten. Fällt die Wahl auf eines der anderen Geräte, muss sicher gestellt sein, dass ein externer Dekoder für diese digitalen Audioformate vorhanden ist, sonst können die Tonspuren nicht abgespielt werden und der Fernseher bleibt stumm.
Hobbyfilmer, die mit Mini-DV-Camcorder arbeiten, brauchen zudem sicherlich einen Firewire-Eingang an der Gerätevorderseite, damit sie ihre Aufnahmen direkt überspielen können. Der Mustek DVD R100B, der Cyberhome DVR 750 und der Lite On LVW 5002 bieten solch einen Anschluss, um die Daten digital auf leere Rohlinge zu übertragen.
Fazit: Alles in allem überzeugen die Geräte dieser Übersicht durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Bild: AV-Anschlüsse an der Front sind ideal für Camcorder. Firewire bringt verlustfreie digitale Qualität direkt auf die DVD.

Testergebnisse im Detail


Wichtige Eigenschaften

DVD-Rekorder bis 200 Euro

– Aufnahme auf DVD+R und DVD+RW
– Spielen von Plus- und Minus-Medien
– Aufnahme von sechs Stunden Video auf einen DVD-Rohling
– Wiedergabe von DVD, SVCD und VCD
– Wiedergabe von Audio- und MP3- CDs
– Anschlussmöglichkeit an DTS oder Dolby-Digital-Receiver
– Front-Anschlüsse für die Videokamera
– Scart-Ein- und Ausgang

Getestete Geräte:

Hersteller: Produkt:
Cibox NDR-3500
Cyberhome CH-DVR 750
Daewoo DQR1000
Lite On LVW-5002
Lite On LVW-5004
Medion MD 40598
Mustek DVD R100A
Mustek DVD R100A Plus
Mustek DVD R100B
Yakumo Record Master XL
Yamada DVR-8000
Yamada DVR-8100

Testergebnisse im Detail