Siemens bringt DECT-Telefone ins Internet

NetzwerkeVoIPWorkspaceZubehör

Mit Hilfe eines USB-Steckers können schnurlose Telefone mit dem PC kommunizieren, womit sie auch günstige VoIP-Verbindungen nutzen können.

Nachdem Siemens seinen USB-Adapter Gigaset M34 bereits mit der Skype-Software bestückt hat, folgt nun auch die VoIP-Software SIPPS von Nero, so dass der Anwender flexibler ist und eine Wahlmöglichkeit hat.

Der USB-Stecker wird einfach an den PC gesteckt und baut eine Verbindung zu schnurlosen DECT-Telefonen auf. Neben klassischen Funktionen wie Anrufweiterleitung, Konferenzen und Makeln gibt es einen integrierten Anrufbeantworter mit Fernabfrage sowie ein Telefonbuch mit Outlook-Synchronisation, Filterfunktion für eingehende Anrufe und Kontaktmanagement. Die Software unterstützt außerdem die wichtigsten Instant-Messaging-Protokolle für das Chatten mit kurzen Textnachrichten über das Telefon. Wer will kann sogar Internet-Radio über das Gerät hören. (dd)

Cebit 2005: Halle 26, Stand C32

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen