Yakumo setzt auf Couch-Potatoes und Autofahrer

Data & StorageStorageWorkspaceZubehör

Massenmarktprodukte, die zwar zur Unterhaltungselektronik gehören, aber etwas mit Daten zu tun haben, sollen einen weiteren Umsatzschub für das Vobis-Schwesterunternehmen Yakumo bringen. So sind beispielsweise ein mobiler DVD-Player für nur 179 Euro, Digitalfernseh-Empfang fürs Auto und allerlei weitere ?Bequemlichkeits-Produkte? in Planung.

Glaubt man den Worten, die die Marketing-Abteilung dem Yakumo-Geschäftsführer Jürgen Rakow in den Mund gelegt hat, sind die Konsumenten allesamt passiv und Couch Potatoes. Auf gut deutsch: Nur mit Geräten für den passiven Verbraucher kann man den Massenmarkt erobern und Geräte günstig liefern. Eines der ersten ?digitalen LifeStyle-Produkte? ist der DVD Traveller 7.0, der schon für 179 Euro das mobile Abspielen der Filmscheiben erlaubt.

Ab Mai soll der DVD Traveller 8.0 erhältlich sein, der mit 8-Zoll-Farbdisplay und Dolby-Digitalsound, einer Tasche (auch als Halterung im Auto geeignet) und der Möglichkeit, ein zweites Display anzuschließen (etwa für die Kinder auf dem Rücksitz) kommt. Weitere technische Daten gibt Yakumo auf seiner Website bekannt.

Geplant ist auch die Version Traveller 8x mit extra dickem Akku (für über 3 Stunden Laufzeit) und seitlichem Einschub für DVDs.

Neue Produkte rund ums Auto (?Hypersound Car? und ?DVB-T Traveller?) ergänzen das Angebot, 6-Megapixel-Kameras mit optischem Zoom sind ab Ende April für unter 200 Euro erhältlich und neue PocketPC-PDAs mit Navigationssystem, Speicherkarten-Einschüben und zahlreichem Auto- und Software-Zubehör gibt es nach der CeBIT schon für 349 Euro. (mk/ah)

CeBIT 2005: Halle 2, Stand A34

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen