Unternehmens-Security
Telearbeit: Sicherheit oder Bequemlichkeit

IT-ManagementIT-ProjekteNetzwerk-ManagementNetzwerkeSicherheitSicherheitsmanagementTelekommunikation

Flexibles Arbeiten ist für die Angestellten ein Geschenk des Himmels aber den Netzwerkmanagern, die auf den Telearbeitsplätzen die Daten sichern müssen, bereitet es arge Kopfschmerzen.

Unternehmens-Security

Wie die Leute im Fernsehen, die die Selbstlosigkeit der Blutspender rühmen, stelle ich eine ähnliche Behauptung auf, dass ich ohne flexible Arbeitsmöglichkeiten jetzt wohl kaum diesen Artikel schreiben würde. Zugegeben, es ist nicht ganz die gleiche Situation auf Leben und Tod. Aber wenn ich über eine alternative Karriere nachdenke und meine Arbeitgeber mir nicht erlaubt hätten, von zu Hause aus zu arbeiten, wäre das Auffüllen von Supermarkt-Regalen eine wirklich ernsthafte Option gewesen.

Telearbeit statt Pendelverkehr

Wie für viele Pendler, die lange Strecken zurückzulegen haben, Eltern von kleinen Kindern und andere Mitarbeiter, für die es schwierig ist, regelmäßig in ein zentrales Büro zu kommen, hat die Verbreitung des Breitbandnetzes und die Entwicklung einer zuverlässigen mobilen Technologie auch mir geholfen, meine Arbeitsbedingungen wesentlich zu verbessern.

Ich denke sogar, dass sie enorm meine Produktivität und damit meinen allgemeinen Nutzen für meinen Arbeitgeber gesteigert haben, obwohl man wohl seinen Chef fragen müsste, um dafür eine Bestätigung zu bekommen.

Bei all den Vorteilen, die die Regelung meiner Heimarbeit bietet, ist der Punkt, ob sie meiner Firma Kosten spart, allerdings fraglich. Stellt die Finanzierung meines Breitbandanschlusses und die Rechnung des Mobiltelefons eine Kosteneinsparung dar gegenüber dem Festnetztelefon, dem Strom und der Bandbreite, die ich ansonsten von ihrem Büro aus nutzen würde? Ehrlich, ich weiß es nicht.

Ungelöste Kostenfragen

Die gleichen Zweifel hinsichtlich der Rendite scheinen jede Firma zu plagen, die eine ähnliche Lösung in Bezug auf Telearbeitsplätze andenken, obwohl die Zahlen günstiger aussehen, wenn man sie auf direkte Einsparungen bei Reisekosten oder auch auf die Anmietung von weniger oder kleineren Bürogebäuden bezieht.

In einer Hinsicht jedoch ist die unmittelbare Rendite ein geringeres Anliegen verglichen mit der obersten Priorität der IT-Abteilungen – der Sicherheit. Und da neue Richtlinien für die Unternehmensführung festlegen, wie und wie lange Firmeninformationen gespeichert werden sollen, müssen die Administratoren bezüglich der Daten auf die von Heimcomputern und mobilen Geräten aus zugegriffen werden kann, noch vorsichtiger sein.

Sicherheitsprobleme

Wide area network (WAN) Verbindungen in die Email des Back Offices und andere Datenbanken können durch Authentications Tools, Datenverschlüsselung und Virtual Private Network (VPN) Technologien geschützt werden. Aber den Zugang zu speziellen Ordnern zu kontrollieren und jede Kopie jeder Datei für jeden Nutzer im Auge zu behalten, dürfte eine wesentlich schwierigere Angelegenheit sein.
Sorgen hinsichtlich mangelnder Teamwork der voneinander entfernt arbeitenden Mitarbeiter untereinander dürften sich jedoch als eher unbegründet erweisen. Dies umso mehr als multimedial Dienste IP-basiertes Videoconferencing anbieten und die Zusammenarbeit leichter verfügbar wird – obwohl sich wohl jeder die Frage stellt, wie sie über eine 512kbit/s ADSL Verbindung miteinander kommunizieren wollen.

Nach meiner Erfahrung bedeutet Teamwork effektive Kommunikation mit den Arbeitskollegen. Es bedeutet außerdem, dass man sich auf sie verlassen kann und man nicht in der Patsche landet. Jede Lösung, die mir mehr Zeit gibt sicherzustellen, dass ich genau weiß was ich tue, es gut mache und pünktlich abliefere ohne jemanden im Stich zu lassen, ist für mich die optimale Variante. Dies genau ist es, was flexible Arbeitsmöglichkeiten der richtigen Industrie, die die richtigen Tools einsetzt, bieten können.