H+H Software bringt Virtual CD v7

Software

Auf der CeBIT zeigt das Unternehmen H+H Software die erheblich modifizierte siebte Version seiner Virtual-CD-Reihe.

Die Software Virtual CD dient der platzsparenden Übertragung von CDs und DVDs auf die Festplatte. Dabei werden auf dem Rechner so genannte virtuelle Laufwerke erstellt die sich exakt so wie richtige Laufwerke verhalten und dass mit bis zu 200-facher CD-Geschwindigkeit. In der siebten Version, die H+H Software momentan auf der CeBIT vorstellt, hat man zahlreiche neue Features eingebaut.

So ist es nun beispielsweise möglich, virtuelle CDs auf optische Träger zu brennen. Zudem unterstützt Virtual CD v7 alle ISO-kompatiblen Images uneingeschränkt und bietet zusätzlich die Möglichkeit zur Überführung dieser in ISO- oder Virtual CD-Images. Um CDs oder DVDs zu kopieren benötigt man ab der neuen Version kein eigenständiges Brennprogramm, da dieses schon integriert ist. Über eine Online-Update-Funktion bleibt der Nutzer zudem immer Up-to-Date.

Virtual CD v7 ist ab sofort verfügbar und kostet in der Einzelplatz-Version 39,95 Euro. Ein Update von vorherigen Versionen schlägt mit 19,95 Euro zu Buche. (ah)

CeBIT 2005: Halle 9, Stand E24

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen