SuSE Linux 9.3 mit KDE 3.4 für April angekündigt

BetriebssystemKomponentenOpen SourceSoftwareWorkspace

Novell kündigte auf der Cebit eine neue SuSE-Linux-Version an. Suse 9.3 soll Mitte April in den Handel kommen. Die neue Version basiert auf dem Linux-Kernel 2.6.11 und ist mit KDE 3.4 und GNOME 2.10 ausgestattet. Auch die neue Version für x86-Systeme soll für 32 Bit und 64 Bit ausgelegt sein.

Die Entwickler haben einige Neuerungen in das neue SuSE Linux 9.3 eingebaut. So soll die neue Version Firefox 1.0 als Web-Browser nutzen und diverse Instant-Messaging-Dienste, darunter AOL, Yahoo!, MSN und GroupWise, unterstützen. Ebenfalls neu ist die Unterstützung von Voice over IP.

Bildbearbeitung und -verwaltung ist mit den Programmen F-Spot Photo-Organizer sowie GIMP 2.2 möglich. Als Office-Suite soll OpenOffice.org 2.0 in einer fertigen Version enthalten sein. In Punkto Sicherheit haben die Entwickler einige neuen Komponenten integriert. Das voll integrierte Sicherheitssystem beinhaltet Firewall, Spam- und Virenfilter.

Daneben haben die Entwickler auch die Datenkommunikation verbessert. Darunter die WLAN-Unterstützung und die Verbindung zu PDAs und Handys, auch via Bluetooth.

Suse Linux 9.3 soll ab Mitte April für 89,95 Euro in der Professional-Version auf den Markt kommen. Upgrades von älteren Versionen soll es für 59,95 Euro geben. Die Studenten-Version kostet genauso viel wie das Upgrade. (mk)
(> – testticker.de)

CeBIT 2005: Halle 6, Stand H18

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen