Samsung zeigt Kamera-Handy mit 3-GByte-Festplatte

MobileSmartphone

Auf der CeBIT zeigt der koreanische Anbieter ein 1,3-Megapixel-Handy mit einer kleinen 3 GByte-Platte.

Das Samsung SGH-i300, das auf der CeBIT gezeigt wird, kommt mit 3 GByte Festplattenplatz – der ist wohl dazu da, ausreichend Fotos aus der integrieren 1,3-Megapixel-Digicam zu speichern.

Das GPRS-fähige Gerät arbeitet auch in den drei GSM-Bändern (900,1800 und 1900 MHz). Das TFT-Display zeigt 240 x 320 Pixel an. Das Gerät misst 113 x 48 x 20 mm und wiegt 130 Gramm. Für die Datenkommunikation sind Bluetooth, IrDA und USB-Port vorhanden.

Die integrierte Kamera kann auch Videos im MPEG4-Format aufnehmen. Das Handy kann aber auch als mobiler Speicher verwendet werden, da per USB Lesen und Schreiben auf die 3-GByte-Platte möglich ist. Eine Speichererweiterung mit TransFlash-Speicher ist möglich.

Windows Mobile ist Grundlage des Systems. Wann und zu welchem Preis das Gerät in den Handel kommt, gab Samsung auf der CeBIT nicht bekannt. (mk)

CeBIT 2005: Halle 26, Stand D60

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen