Media Markt mit eigenem PC gegen Aldi und Lidl

KomponentenPCWorkspace

Wie schon beim letzten Aldi-Notebook positioniert sich Media Markt auch dieses Mal gegen die Rechner der Discounter und bringt für 949 Euro einen eigenen PC.

Unter dem Slogan “Heute vergleichen! Morgen kaufen!” bringt Media Markt einen Computer von Fujitsu Siemens als Konkurrenz für die aktuellen Angebote von Aldi und Lidl. Der Rechner ist ab morgen, den 10. März zu haben, und kostet 949 Euro.

Angetrieben wird das Gerät von einem Intel Pentium 4 560 mit 3,60 GHz und 1024 MByte Arbeitsspeicher. Als Grafikkarte kommt eine ATI Radeon X800 mit 256 MByte zum Einsatz.

Großzügig ist Media Markt beim Speicherplatz: Es sind zwei S-ATA-Festplatten mit je 200 GByte verbaut. An optischen Laufwerken stehen ein DVD-ROM sowie ein Multiformat-Brenner mit Double-Layer-Unterstützung zur Verfügung.

Zur weiteren Ausstattung zählen ein TV-Tuner für analogen und digitalen Empfang, WLAN nach 802.11g mit 54 MBit und ein Speicherkartenleser für elf Formate. Maus, Tastatur sowie Windows XP in der Home Edition und Works 8.0 gehören ebenfalls zu Lieferumfang. (dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen