Lancom: VPN-Gateway für große Firmen

NetzwerkeSicherheitSicherheitsmanagement

Mit dem Lancom 7111 VPN erweitert Lancom seine Produktpalette und ein High-End-Gerät mit VPN, Firewall und Quality-of-Service-Funktionen.

Der Lancom 7111 VPN ist der Nachfolger des Lancom 7011 VPN und unterstützt bis zu 100 VPN-Tunnel. Für LAN, WAN und DMZ stehen fünf Ports zur Verfügung, eine ISDN-Schnittstelle erlaubt die Fernwartung.

Über das Gerät lassen sich Außenstellen an das Unternehmensnetzwerk anbinden und externe Mitarbeiter per Remote-Einwahl integrieren. Genügend Leistungsreserven trotz AES- und 3DES-Verschlüsselung gibt es dank leistungsfähiger Hardware, die Durchsatzraten von 20 MBit erlaubt. Dynamic VPN erlaubt den Verbindungsaufbau auch zu Gegenstellen, die mit dynamischer IP ins Internet gelangen und nicht ständig online sind.

Der Lancom 7111 VPN soll 1999 Euro kosten und ist in einem 19-Zoll-Gehäuse (1 HE) untegebracht. QoS- und Traffic-Shaping-Funktionen stellen sicher, das etwa VoIP-Paketen die notwendige Bandbreite bereit gestellt wird. Mit der im zweiten Quartal 2005 verfügbaren neuen Version des Betriebssystems LCOS gibt es zudem Funktionen für Load Balancing, AES-256 und IPCOMP-Datenkompression. (dd)

Cebit 2005: Halle 15, Stand E07

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen