Hyundai: TFTs mit 8 Millisekunden

KomponentenWorkspaceZubehör

Der südkoreanische Monitorhersteller will alle neuen 17-Zoll-TFTs nur noch 8-Millisekunden-Panels ausrüsten. Die ersten der Geräte zeigt man auf der Cebit.

Auf der Messe in Hannover will Hyundai eine Reihe neuer TFT-Displays vorstellen, darunter mit dem ImageQuest L72S ein preiswertes Gerät für Einsteiger, das unter 300 Euro kosten soll. Wie alle neuen 17-Zoll-Modell ist es mit einem schnellen 8-Millisekunden-Panel ausgerüstet, bringt aber nur einen analogen Eingang. Die DVD-Schnittstelle gibt es beim Schwestermodell L72D.

Darüber hinaus will man auf der Cebit mit dem L90D+ ein neues 19-Zoll-TFT zeigen sowie die Q-Serie mit dem Q17+ und Q19 um zwei High-End-Geräte erweitern, die mit 5 Jahren Garantie angeboten werden sollen.

Design-orientiert geben sich die neuen 17-Zöller L73AL und L73DL, die ebenfalls auf die schnelle Panels mit acht Millisekunden setzen. Details und Preise zu den neuen Geräten werden aber erst auf der Cebit mitgeteilt. (dd)

Cebit 2005: Halle 21, Stand B17

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen