Microsoft will sich aus MSNBC zurückziehen

SoftwareWorkspace

Zeitungsberichten zufolge will der Softwarekonzern aus dem Joint Venture mit NBC aussteigen.

Will man einem Bericht der New York Post glauben, dann beendet Microsoft seine Zusammenarbeit mit NBC im gemeinsamen
Nachrichtenkanal MSNBC.

Das Joint Venture wurde im Jahr 1996 gestartet, damals investierte Microsoft 250 Millionen US-Dollar. Informationen aus näher genannten Quellen lassen vermuten, dass Microsoft seine aktuelle Strategie, sich aus Mediengeschäften zurückzuziehen, auch hier anwendet. Auf jeden Fall, so die erwähnten Quellen, werde NBC weiter Content an MSN liefern, das Online-Portal bleibt weiter auf dem Fahrplan des Redmonder Softwareriesen.

Bei einem Rückzug von Microsoft aus dem Fernsehkanal würde General Electric die volle Kontrolle darüber bekommen. (fe)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen